Sommerfest

Wenn einer eine Reise macht...

 

Sommerfest der Grundschule Auerbach 

Ganz im Zeichen des Reisens stand das Sommer- und Schuljahresabschlussfest der Grundschule Auerbach am 18. Juli 2013. Um 18:30 Uhr ging es los und viele der Gäste stärkten sich bereits vor Beginn am Stand, den der Förderverein der Grundschule zusammen mit Müttern der 1. und 2. Klasse betreut hat. 

tl_files/artikel/Aktivitaeten/Sommer13-003.jpg

Rektorin Sabine Ruckteschler-Habermann begrüßte die Gäste – die Schülerinnen und Schüler hatten ihre Eltern und andere Verwandte mitgebracht, auch alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Schule sind erschienen. Sie gab einen kurzen Überblick über das vergangene Schuljahr und dankte allen, die am Gelingen beigetragen haben. 

Das Programm begann mit einem Lied der Klasse 2, die anschaulich auf Großfahrt gehen wollten – Melodie und Text sind seit vielen Generationen bekannt, die 2. Klasse illustrierte die aufregende Reise mit kleinen Szenen. 

tl_files/artikel/Aktivitaeten/Sommer13-001.jpg

Mit Spannung erwartet und fester Bestandteil jedes Feste ist die Theater AG unter der Leitung von Karin Mattern, die sich für dieses Mal  für ein Märchen entschieden hat. „Tischlein deck dich“ wurde mit viel Engagement, vielen Mähs des Ziegenbocks und in Versform vorgetragen. Das Publikum genoss es sichtlich, den Märchenklassiker vorgeführt zu bekommen. 

Die 3. Klasse trug noch das Lied „Like Ice In The Sunshine“ vor, und zum Glück spielte das Wetter mit und die Kinder mussten in ihren Badesachen nicht frieren. 

Nach der Pause trug die Schulband unter der Leitung von Sabine Ruckteschler-Habermann ein Stück vor, das durch einige Soloeinsätze beeindruckte. Auch die Klassen 1 und 2 waren mit Vorträgen vertreten, sie gaben das Schattenspiel „Der goldene Apfel“ sowie das Lied „Ferienzeit“ zum Besten. 

tl_files/artikel/Aktivitaeten/Sommer13-002.jpg

Die 4. Klasse zeigte dann in drei Sketchen, dass sie nicht umsonst vier Jahre Französisch gelernt hat und erfreute das Publikum mit drei lustigen Sketchen auf Französisch. Zum Glück für alle, die diese Sprache nicht beherrschen, wurden die Texte auch gleich übersetzt. Danach präsentierten die Schülerinnen und Schüler mit der Klassenlehrerin Susanne Gehrung ihr Kunstprojekt – zusammen mit dem Künstler Hans Singbartl erstellte die Klasse ein großes Wandbild zum Thema Afrika und dem Spendenprojekt der Schule, dem Kinderheim „The Nest“ in Kenia, das von Susanne Gehrung seit vielen Jahren betreut wird. 

Dann hieß es für die Lehrerinnen und Lehrer Abschied nehmen von der 4. Klasse; zum Abschluss überreichte der Elternbeirat mit einigen Dankesworten noch kleine Präsente an alle. Dank des schönen Sommerwetters konnte das Schulfest noch gemütlich ausklingen.

 

 

Zurück